Nucleus Research ECM Value Matrix 2018 – M-Files baut Position aus

Nucleus Research ECM Value Matrix 2018 – M-Files baut Position aus

M-Files wurde erneut als „Leader“ ausgezeichnet. Die Auszeichnung wird zweimal jährlich von Nucleus Research im Rahmen der ECM Value Matrix vergeben. Damit erhält M-Files zum fünften Mal in Folge den Status als „Leader“ und baut die Position gegenüber den Wettbewerbern aus. Analysten schätzen insbesondere die einzigartige systemneutrale Architektur. 

M-Files-ECM-Matrix

 

Das neutrale Analystenhaus Nucleus Research zeichnet M-Files, Anbieter von Dokumenten-management, Enterprise Content Management und Informations-management als „Leader“ aus. Das ergab die zweimal jährlich veröffentlichte Nucleus Research Value Matrix für Enterprise Content Management (ECM) für März 2018. Die Nucleus Research Value Matrix bewertet Funktionalität und Usability einer ECM Software und Stuft in die Kategorien „Core Provider“, „Expert“, „Facilitator“ und „Leader“ ein. Unter den 20 ECM Software Anbieter erreichte M-Files die höchst Platzierung im Gesamtbild. Das Analystenhaus wertet Interviews von Endbenutzern aus, darüber hinaus wird stetig der ECM Markt und dessen Anbieter untersucht. 

 

„Architektur, die keine Migration erfordert und Benutzererlebnis verbessert“

Im Bericht wird insbesondere die einzigartige und systemneutrale Architektur gelobt, welche eine Migration unnötig macht und das Benutzererlebnis verbessert. 

Ian Campbell, CEO von Nucleus Research nennt hierfür einige Bewertungsgrundlagen: „In den Unternehmen wachsen die Anforderungen rasant, Informationen effizient zu managen und gleichzeitig den IT-Aufwand für die Bereitstellung der Informationen und die Skalierung der Systeme zu reduzieren, so Campbell. „M-Files bringt eine neue Vision für intelligentes Informationsmanagement auf den Markt, und diese findet viel Zustimmung bei den Kunden, denen es damit leichter fällt, Organisationssilos abzubauen und effektiver zu arbeiten.“

 

M-Files denkt fünf Jahre voraus

Nucleus Research vertritt den Standpunkt, dass jegliche Datenmigration in fünf Jahren nicht weiter erforderlich sein wird. Greg Milliken, Senior Vice President Marketing bei M-Files sieht diese Annahme bei M-Files bestätigt: „Nucleus Research geht generell davon aus, dass die Migration von Daten in fünf Jahren obsolet sein wird. Der Intelligent Metadata Layer (IML) von M-Files erfüllt diese Prognose schon heute. M-Files kann Informationen aus einer Vielzahl von Systemen – einschließlich anderer ECM-Plattformen – integrieren und Metadaten für sie verwalten. So entsteht ein einheitlicher und integrierter Zugang, mit dem Benutzer übergreifend nach Informationen suchen können – unabhängig davon, wo sie gespeichert sind.“

M-Files meistert den Spagat zwischen umfangreichen Funktionen und der einfachen Nutzung. Innovationen und Nutzerfreundlichkeit sind bei M-Files stets im Fokus. (Was macht eine Software nutzerfreundlich --> 10 Attribute der Nutzerfreundlichkeit)

Die Aktuelle Platzierung als „Leader“ ist ein wichtiges Feedback dahingehend, dass M-Files mit seinem Fokus richtig liegt. 


Button

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.