M-Files zum dritten Mal als Visionär ausgezeichnet | Gartner Report 2018

M-Files zum dritten Mal als Visionär ausgezeichnet

M-Files wurde erneut zum Visionär ernannt. Zu diesem Ergebnis kommt der jährliche Report, der Gartner Magic Quadrant für Content Services Plattformen. Das unabhängige Analystenhaus Gartner bewertet weltweit 18 Content Service Plattformen (CSP, ehemals ECM) nach definierten Kriterien. M-Files erhält die Auszeichnung des Visionärs zum dritten Jahr hintereinander.

Zum dritten Mal in Folge wurde M-Files und die gleichnamige Content Service Plattform als Visionär eingestuft. Das ergibt der jährlich veröffentlichte Report des Analysten- und Marktforschungshauses Gartner. Das renommierte IT-Analystenhaus untersucht in jährlichen Zyklen den Markt und die Positionierung der Akteure der jeweiligen Kategorie. Insgesamt wurden 18 Anbieter von CSP- (ECM) Lösungen untersucht und in vier Kategorien eingeteilt - Marktführer, Visionär, Herausforderer und Nischenakteur. 

 

Gartner: M-Files unterstreicht Fokus auf den Mittelstand und Microsoftnähe

Im Report wird der Fokus auf mittelständische Unternehmen unterstrichen. Zusätzlich ist M-Files mit einer global-wachsenden Präsenz im öffentlichen Sektor vertreten. 

Die microsoftähnliche Benutzererfahrung sei eine zentrale Stärke M-Files: „M-Files eignet sich hervorragend für Unternehmen mit einer auf Microsoft ausgerichteten IT-Strategie sowie für Unternehmen, die Schwierigkeiten haben, eine Vielzahl von Content-Repositories zu verwalten.“

Darüber hinaus wird die Lösung für die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gelobt: „Die Lösung für die DSGVO macht es zusammen mit ihrem Repository-agnostischen Ansatz zu einem interessanten Angebot für Organisationen, die Schwierigkeiten haben, ihre Pflichten in Bezug auf die DSGVO zu bewältigen.“

Gartner erwähnt weitere Stärken von M-Files:

  • Cloud-basierte Dienste mit voller Funktionsparität und automatischen Updates. Dies steht im Gegensatz zur gängigen Praxis vielen CSP-Anbieter, die private Cloud und Managed Services anbieten
  • Mit dem Intelligent Metadata Layer (IML) stellt M-Files einen Repository-agnostischer Dienst bereit und erfüllt die Anforderungen diesbezüglich. Der Einsatz von KI-Funktionen wurde durch die Übernahme von Apprento ausgebaut
  • Einfache Implementierung, professionelle Dienstleistung und breites Partnernetzwerk 

 

Gartner ersetzt Enterprise Content Management (ECM) durch Content Service

Erstmals verwendet Gartner den Begriff Content Service und ersetzt damit den zuvor verwendeten Begriff Enterprise Content Management. Gartner definiert Content Services Platforms (CSP) wie folgt: 

CSPs sind eine Reihe von Diensten und Mikrodienstleistungen, die als integrierte Produktreihe und Anwendung, bestehende APIs (Schnittstellen) und Repositories integrieren, um verschiedene Inhalte zu erschließen, verschiedene Unternehmensbereiche und Anwendungsfälle in Unternehmen zu bedienen. 

Zusammengefasst umfasst eine CSP die Integration von Repositories, APIs und business processing Tools um die digitale Informationsverwaltung und -Transformation zu unterstützen. Dabei schließen Content Service Plattformen das klassische Dokumentenmanagementsystem, Back-Office Prozesse, Geschäftsprozessanwendungen, Datenverwaltung und Teamproduktivität mit ein. Darüber hinaus sollen CSPs Anwendungsfälle wie Vertragsmanagement und legal matter management abdecken. CSPs sind über Web, Desktop, Mobile App verfügbar und als Server oder Cloud (SaaS) bzw. hybrider Lösung erhältlich. 

Anstatt alle Informationen in ein einziges, monolithisches System zu zwingen, unterstützt die neue Generation von Content Services Plattformen neben der Bereitstellung eines eigenen Repositories auch den Zugriff und die Verwaltung von Informationen in anderen Systemen. M-Files bietet diese Möglichkeit sowohl mit traditionellen Content Repositories als auch mit geschäftlichen Kernanwendungen wie CRM und ERP.

 

Sehen Sie hier den gesamten Gartner Report 2018 -Jetzt anschauen-

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.